Braten mit Olivenöl

Alte Bratpfanne aus Eisen

Es gibt zahlreiche Seiten im Internet, die sich damit auseinandersetzen, dass OIivenöl nicht zum Braten geeignet ist. Man sollte beim Braten, Backen und Kochen immer auf die Temperatur achten. Um dies genauer zu erklären, müssen wir uns den Herstellungsprozess des Öls genauer ansehen, denn darin liegt der entscheidende Unterschied, ob OIivenöl bis etwa 180° C (356° F) oder sogar bis 220° C (428° F)

Raffiniertes Olivenöl

Raffiniertes Olivenöl, meist daran zu erkennen, dass es als Brat-Olivenöl oder ohne den Zusatz “extra nativ”, “nativ”, “extra vergine” oder “vergine” oder “kaltgepresst” verkauft wird. Dieses Olivenöl eignet sich zwar besser zum Braten und hat noch etwas den ursprünglichen Oliven-Geschmack an sich, allerdings ist es bei weitem nicht mehr so gesund und Sie verzichten beim Verzehr des Öls auf viele der positiven Eigenschaften des Olivenöls.

Fragen zu raffiniertem Öl

Wie wird raffiniertes Speiseöl gewonnen?

Raffinierte Ölgewinnung bedeutet, dass die Oliven warm gepresst werden und das Öl mit Hilfe von Lösungsmitteln gewonnen wird. Die industriellen Vorteile liegen klar auf der Hand, denn die Ausbeute aus der Pflanze erhöht sich dadurch. Im Anschluss muss das gewonnene Öl allerdings raffiniert, also von den unerwünschten Inhaltsstoffen wieder getrennt werden. Dieser Vorgang zerstört leider neben den wertvollen Vitaminen gleichzeitig auch Aroma, mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Das führt dazu, dass diese Öle nahezu geschmacksneutral sind, was das Öl jedoch gleichzeitig vielseitiger einsetzbar macht und hoch erhitzbar macht.

Natives / Extra Natives Olivenöl

Die Ölgewinnung bei “Nativem” oder “Extra Nativem” Olivenöl findet immer über die Kaltpressung der Oliven statt. Daher findet man auf einigen Olivenölflaschen auch den Hinweis “kaltgepresst” oder “Kaltpressung”. Der Vorteil bei diesem Ölgewinnungsverfahren liegt darin, dass in nativen Olivenölen alle gesunden Vitamine und mehrfach gesättigten Fettsäuren, aber auch der pure Geschmack der Oliven erhalten bleibt. Dies zeichnet auch die hohe Qualität der kaltgepressten Öle generell aus. Aus diesem Grund werden diese Öle auch gerne als Salatöle verwendet.

Was allen nativen Ölen gemein ist, ist dass sie nicht zu stark erhitzt werden sollten, da sich durch die Erhitzung des Öls nicht nur schneller eine Rauchentwicklung beim Braten feststellen lässt, sondern auch Acrolein entstehen kann, was in übermäßiger Menge konsumiert als “krebserregend” bzw. “gefährlich” eingestuft wird.

Unser NOTOS Olivenöl eignet sich zum Braten, Backen und Kochen bis zu einer Temperatur von 180° C da unser Öl ausschließlich über Kaltpressung gewonnen wird um alle wertvollen Inhaltsstoffe, Vitamine, ungesättigten Fettsäuren und den einzigartigen Geschmack zu erhalten.

  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb