Herkunft der Koroneiki Oliven

Karte Griechenland Kornoeiki

Etwa 80% aller Oliven, die in Griechenland für Olivenöl angebaut werden, sind die Koroneiki Oliven (Griechisch: Koroneïki). Den Namen hat diese OIivenart von dem Ort Koroneiki erhalten, der südlich von Kalamata an der griechischen Küste liegt. Was diese Olivenart so besonders macht ist, dass sich die Bäume der Koroneiki Olive nicht für den industriellen Anbau eignen. Moderne Hochleistungsplantagen die für viele Olivenölproduzenten wichtig sind, um Masse produzieren zu können, können nicht auf künstliche Bewässerung verzichten. Obwohl diese spezielle Baumsorte sehr pflegeleicht ist und bei Hitze wie leichten Frost bis zu -7° C problemlos überlebt, kommen die Böume nicht mit permanenter Wasserzufur zurecht. Nach der Ernte müssen die Bäume jährlich extrem stark zurückgeschnitten werden, was sie noch weniger für den industriellen Anbau geeignet macht.

Mehr als 5.000 Jahre Geschichte und andere Anbaugebiete

Man nimmt an, dass die ersten Koroneiki Olivenbäume auf Kreta entdeckt wurden. Man findet demnach Aufzeichnungen in alten Schriften, die belegen, dass diese Olivensorte bereits vor 5.000 Jahren für die Gewinnung von Öl und andere Produkte verwendet wurden.

Was die Koroneiki OIiven so besonders macht ist, dass diese knorrigen Bäume oft mehrere Jahrhunderte alt sind und immer noch Früchte tragen. Unsere Oliven, aus denen das NOTOS Olivenöl hergestellt wird, sind über 600 Jahre alt und werden von unserer Familie bereits seit vielen Generationen bewirtschaftet und geerntet. Unser Olivenöl wird nach wie vor traditionell in Kaltpressung hergestellt. Dies führt dazu, dass NOTOS Olivenöle zu den besten und qualitativ hochwertigsten Ölen auf dem Markt gehören.

Koroneiki Oliven bedeuten nicht unbedingt, dass die Oliven auch aus Griechenland stammen müssen. Die weltweit hohe Beliebtheit auf dem Markt hat in der Zwischenzeit dazu geführt, dass diese Sorte weltweit angebaut wird. So finden sich in der Zwischenzeit Anbauflächen ebenso in Albanien, Australien, Brasilien, Chile, China, Zypern, Ägypten, Frankreich, Israel, Italien, Mexiko, Neuseeland, Portugal, Saudi-Arabien, Spanien, Tunesien, USA und Uruguay.

Steckbrief der Koroneiki Oliven

  • Wissenschaftlicher Name: Olea europaea “Koroneiki”
  • Klassifizierung: Olivenbaum
  • Herkunft: Griechenland
  • Verwendung: Öl-Olive (seltener als Tafel-Olive)
  • Blütezeit: März bis April
  • Befruchtung: Windbestäubung
  • Größe der Frucht: 12 – 15 mm
  • Gewicht der Frucht: 1,2 – 2,0 g
  • Erntezeit: Oktober bis Januar (unsere Oliven werden zwischen Dezember und Januar geerntet)
  • Ölausbeute – Frühe Ernte: 14 – 15%
  • Ölausbeute – Erntereife Früchte: 20 – 25%

Fragen unserer Kunden

Wie alt kann ein Olivenbaum werden?

Die Olivenbäume von denen unser NOTOS Oliven-Öl stammt sind um die 600 Jahre alt und werden seit mehreren Generationen von uns bewirtschaftet. Je knorriger ein OIivenbaum ist, desto älter ist er in der Regel. Es gibt Olivenbäume die geschätzt bereits über 1.000 Jahre alt sind und nach wie vor Früchte tragen.

Wie lange dauert es, bis ein Olivenbaum Früchte trägt?

Wenn ein Baum frisch angepflanzt wird, dauert es mindestens sieben Jahre, bis mit einer ersten Blüte und damit ersten Früchten zu rechnen ist. Es gilt die Faustregel, dass je älter ein Olivenbaum ist, desto mehr Früchte trägt er. Für die professionelle Ernte sollte ein Baum also mindestens 20 Jahre alt sein.

Wie viele verschiedene Olivenbäume gibt es?

Man geht derzeit von ca. 440 verschiedenen Olivenbaum-Arten aus, wobei sich nicht alle für die Ölprodution oder als Speiseoliven eignen. Man unterscheidet also zwischen Öloliven und Tischoliven. Während die bekannten Kalamata-Oliven sowohl für die Ölproduktion als auch viel beliebter als Speiseolive eignet, so kann aus der Koroneiki-Olive ausschließlich Speiseöl gewonnen werden.

Was sind die ältesten bekannten Olivenbäume der Welt?

Olivenbaum “Ano Vouves” auf Kreta gilt mit einem geschätzten Alter von etwa 3000 Jahren als der älteste Olivenbaum der Welt
Olivenbaum in Luras, Italien: Alter zwischen 2000 und 3000 Jahren
Olivenbäume am Ölberg in Jerusalem: Alter mindestens 1000 Jahre

  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb